Vor einigen Wochen stellte ich ein kleines DIY auf Instagram vor. Ein IKEA Hack um genau zu sein. Aus einem kleinen Teppich bastelte ich ein Fransenkissen und bekmalte es im aztekischen Stil. Boho-Chic, so darf es auf den Balkon! Ein klein bisschen stolz war ich auch, wenn nicht zu sagen ein bisschen vernarrt in das neue Stück. Instagram fällt mir im Moment leichter von der Hand als dieser Blog. Ein Bild ist schnell gemacht, die Geschichte dazu in wenigen Worten erzählt. Ja ein Blog macht da schon mehr Arbeit. Also stellte ich das neue Kissen erst mal auf Instagram vor. Womit ich nicht gerechnet hatte war, dass es so vielen Mitmenschen gut gefällt. Mich erreichten einige Kommentare und Herzchen und als IKEA Deutschland es regrammte dann sogar noch ein paar neue Follower.

 


Zeit in die nächste Rund zu gehen, solange mir das Basteln dieser neuen Lieblinge so viel Spaß macht! Inzwischen habe ich schon einige Kissenhüllen vorgefertigt und möchte Dank dem Input von Souhela die Kissen noch etwas bunter gestalten. Einfach verschiedenes ausprobieren. Und weil sich bei der Ausprobiererei einige Kissen stapeln werden folgt noch ein Shooting für den Blog, bei dem ich mal ausprobiere wie es ist Stylist und Setfotograf zu sein. Hoffentlich spielt das Wetter bis dahin mit! Anschließend dann evtl. ein spontaner Dawanda Shop und die ein oder andere Verlosung hier im Blog.

Was auf gar keinem Fall fehlen darf ist ein Logo für das Projekt. Ist doch klar!
Et voilà in einer ruhigen Minute vorhin kam das heraus:

fohemia-aztec

 

Verrückte Ideen und ein Logo

Ein Gedanke zu „Verrückte Ideen und ein Logo

  • 25. September 2015 um 10:08 am
    Permalink

    Das Kissen sieht toll aus. Echt eine gute Idee.
    Und das mit Instagram und dem Blog kenne ich… auf Instagram ist echt schneller mal was gepostet…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.