Als ich vor ein paar Jahren das Häkeln für mich entdeckte, fand ich ein Hobby, das mich komplett entspannt. Ich gehöre zu denen, die relaxed auf der Couch entweder die Hände nicht ruhig halten können oder, wenn ich mich dazu zwinge, einfach einschlafe. Häkeln kann man in jeder Position: im Bett liegend, nebenbei beim Fernsehen, draußen in der Sonne und ich bleibe produktiv, ohne schlechtes Gewissen, wenn ich dabei eine ganze Staffel meiner Lieblingsserie gucke. Maschenzählen ist dabei super meditativ, ich bekomme meinen Kopf selten so frei. Ein Grund, warum es mir in der Schwangerschaft gerade recht kommt und nebenbei entstehen ganz tolle Sachen für das Bebchen. So hat das Tochterkind jetzt schon eine kleine Schuhkollektion.

Wie gut die Häkelbooties passen werden, weiß ich leider noch nicht. Ich hab für meine Zwecke eine Anleitung bewusst abgeändert, nachdem ich an einer anderen Anleitung, die näher an meiner Vorstellung war, zuvor scheiterte. Aber letzte Woche ereilte mich ein Foto über WhatsApp, auf dem die Tochter meiner Kollegin die Schüchen trug, die ich ihr schenkte. Die Schuhe sind wirklich Newborngröße, passten ihr aber. Nur vielleicht nicht so lang. Wenn meine Maus da ist und ich besser Maß nehmen kann, werde ich noch eine größere Größe mit Anleitung erstellen.

Je nach dicke des Fadens sind sie aktuell ca. 8 cm lang (Fußlänge). Der Schaft lässt sich beliebig verlängern, damit die Booties auch als Stiefel oder dicke Socken getragen werden können. Oder man klappt sie eben um, was ich sehr niedlich finde. Mit etwas Übung schaff ich ein Paar in ca. 1,5h. Somit auch ein gutes Last Minute Geschenk für eine Babyshower oder als Mitbringsel beim Babygucken. Natürlich sind sie nachher auch noch süß als Deko, im Babyregal zum Beispiel.

Hier die Anleitung für die Häkelschühchen:

Ich nutze eine Häkelnadeln zw. 3 & 4 und probiere dabei gerne versch. Garnstärken aus. 

Die Sohle:
Mit 11 LM starten. 6 FM zurückhäkeln und dabei die erste Masche in der vorletzten LM beginnen.

Mit 3 HS weitermachen & 7 HS in die letzte Masche der Reihe rund häkeln. Und wieder zurück: 3HS, 6 FM

4 FM in die letzte Masche der anderen Seite rund abschließen und mit einer Kettmasche die Runde beenden. Am Schluss immer eine Luftmasche häkeln und direkt wieder die Kettmasche als erste Masche verwenden!

Runde 2:
8 FM, 1xHS, 3x 2HS (in eine Masche), 1x 3HS, 3x2HS, 1xHS, zurück 8FM, 1FM, 2x2FM, 1FM, Kettmasche & LM (39 Maschen)

Runde 3:
39 HS + Kett+LM

Runde 4+5:
Jeweils 39 FM + Kett+LM

Ab jetzt ist die Sohle fertig und wer will kann die Farbe wechseln.

Schuh:
12 FM, 2 FM zusammen häkeln, 2 Stäbchen zusammen häkeln, 1ST, 3ST zusammen häkeln, 1ST, 2 ST zusammenhäkeln, 2 FM, zurück d n Rest FM häkeln + KM +LM

Runde 7:
10 FM, 2 FM zusammen häkeln, 2 ST zusammen häkeln, 3 ST zusammen häkeln, 2 ST zusammen häkeln, 2 FM zusammen häkeln, Rest mit FM + KM &   LM

Runde 8:
8 FM, 2 FM zusammen, 1 ST, 3 ST zusammen, 1 ST, 2 FM zusammen, Rest FM zurück +KM+LM

Runde 9:
23 FM

Ab Runde 10 geht der Schaft hoch. Das häkel ich mit HS oder ST, da diese elastisch bleiben. Wie viele Runden kann man nach Geschmack variieren. 

Die Variante mit Herzchen vorne geht auch ganz einfach. Eine Anleitung für die Häkelherzen gibt es hier auf meinem Blog. Ich hab sie dann einfach mittig mit ein paar Stichen drauf genäht. 

 Viel Spaß beim Nachmachen und zeigt mir doch euer Ergebnis mit dem Hashtag #LilfohemiDIY oder markiert mich auf Instagram. Da würde ich mich freuen! Liebe Grüße!

Merken

DIY: Babyschuhe häkeln

Schon gelesen?

2 Gedanken zu „DIY: Babyschuhe häkeln

  • 22. Februar 2017 um 8:49 pm
    Permalink

    Die Schühchen sind so süß! Ich bin leider vollkommen unbegabt, was das Häkeln angeht, aber ein Freundin meiner Schwiegermutter meine Mutter haben es drauf und beschenkten uns mit Jäckchen und Socken.

    Antworten
    • admin
      22. Februar 2017 um 9:37 pm
      Permalink

      Vielen Dank! Ach dran bleiben! Ich hab mir Häkeln mit YouTube Videos beigebracht. Ist nur eine Sache der Geduld und Übung. Und wenn es mal flutscht lohnt es sich, gerade für die Kleinen sind die Projekte ja nicht so groß. War neulich wieder in der Stadt und habe gedacht, wie schwierig wirklich schöne Babysachen zu finden sind.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.